Heutzutage sind Daten mehr als notwendig geworden. Sie treiben Unternehmen, Fachleute und alles andere an. Wenn Unternehmen ein sicheres Backup ihrer Dateien erstellen wollen, haben sie zwei Möglichkeiten: lokale oder Cloud Speicher. Viele von uns sind der Meinung, dass die lokale Speicherung eine gute Option ist, aber wir leben heute in einer Welt voller Unwägbarkeiten, nicht nur wegen der Gefahr des Coronavirus, sondern auch aus vielen anderen Gründen, die das Risiko eines Datenverlusts erhöhen. Viele fragen sich immer noch, was die bessere Option ist, die Cloud oder der lokale Speicher. Es gibt nichts Besseres als die Cloud-Speicher-Lösung. Sie ist in jeder Hinsicht besser, die Sie sich vorstellen können. In den letzten Jahren hat sich die Technologie zu neuen Horizonten entwickelt. Sie bietet neue Möglichkeiten, die früher unvorstellbar waren. Wenn Sie immer noch nicht von der Idee des Cloud-Speichers überzeugt sind, dann werden wir in diesem Inhalt über den Unterschied zwischen Cloud- und lokalem Speicher sprechen.

Was ist lokaler Speicher? In der Regel ist damit alles gemeint, was lokal auf einem Gerät wie einer Festplatte, einem Flash-Laufwerk oder einem Network Attached Storage gespeichert ist. Cloud-Speicher hingegen ist eine Technologie, bei der die Dateien auf einem entfernten Server gespeichert werden, der nicht in der Nähe des Büros steht. Das bedeutet, dass Sie von jedem Ort der Welt aus auf Dateien und Programme zugreifen können. Beide Arten der Speicherung haben ihre Vorteile, die wir im Folgenden erörtern werden:

Vorteile eines Cloud-Speichers

Einfache Zugänglichkeit - Einer der offensichtlichen Vorteile von Cloud-Speichern ist, dass die Daten von überall auf der Welt zugänglich sind. Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie eine Internetverbindung und ein intelligentes Gerät benötigen, und schon kann es losgehen. Dieses Konzept erfreut sich großer Beliebtheit, da viele Unternehmen die Idee des "Arbeitens von zu Hause aus" aufgreifen, die zu einem beliebten Konzept geworden ist.

Kein Risiko des Datenverlusts - Bei der Cloud-Speicherung besteht kein Risiko des Datenverlusts. Bei der Cloud-Speicherung werden die Daten irgendwo auf einem Datenserver an einem weit entfernten Ort gespeichert. Bei der Cloud-Speicherung gibt es mehrere Backups Ihrer Daten, aus denen Sie online auswählen können. Der Benutzer muss keinen Datenverlust oder einen katastrophalen Verlust aufgrund von Hardware- oder anderen Fehlern befürchten.

Vorteile der lokalen Speicherung

Geschwindigkeit - Mit der lokalen Speicherung erhalten Sie eine sehr hohe Geschwindigkeit. Mit der lokalen Speicherung erhalten Sie eine Gesamtübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 4,8 Gbit/s. Sie erhalten diese Geschwindigkeit, ohne dass Sie eine Internetverbindung benötigen. Selbst im schlimmsten Fall erhalten Sie eine konstante Geschwindigkeit von etwa 85-100 MB/s. Beim Zugriff auf lokale Dateien sind Sie aufgrund der Übertragungsgeschwindigkeit deutlich schneller. Wenn es um große Datenmengen geht, sind die Serverlösungen hervorragend für den Datenzugriff geeignet.

Verfügbarkeit - Die Daten sind jederzeit zugänglich, auch wenn Sie keine Internetverbindung haben. Die Datenverfügbarkeit ist bei der lokalen Speicherung besser. Beim Cloud-Speicher benötigen Sie eine aktive Internetverbindung, um online auf die Dateien zuzugreifen. Bei der lokalen Speicherung sind Sie nicht von Ihrem Internetanbieter abhängig. Sie können auch dann auf die Dateien zugreifen, wenn die gesamte Internetverbindung unterbrochen ist.

Schlusswort

Sowohl die lokale als auch die Cloud-Speicherung haben ihre Vorteile. Sie können sich für jede Lösung Ihrer Wahl entscheiden. Die Cloud-Speicherung hat ihre Vorteile gegenüber lokalen Speicherlösungen, weshalb sich die Cloud-Speicherung großer Beliebtheit erfreut.

Hosting Server

Root Server

Hosting

De Domain